Ecken Falten (Re​-​Recorded)

by Lea-Won & defoos

/
  • Streaming + Download

     

1.
01:30
2.
02:33
3.
03:34
4.
03:57
5.
03:55
6.
03:45
7.
02:33

about

im Download-Paket sind alle Lyrics (als pdf-Datei) und genauere Credits.
________________________________________________

ursprünglich im August 2010 erschienen!

Alle 7 Tracks, deren Beats und Texte teilweise schon aus dem Jahre 2009 stammten, und zum ersten mal als "Demo"-Version vor 6 Jahren hier auf bandcamp und in minimal-CD-Auflage veröffentlicht worden waren, wurden Ende Mai / Anfang Juni (an drei Studio-Terminen) nochmal erneut unter besseren technischen Bedingungen aufgenommen und selbstständig von mir abgemischt. Ich denke und hoffe, das Hörerlebnis ist jetzt angenehmer und die Stimmaufnahmen auch akustisch verständlicher, auch wenn's immer noch nicht high-quality ist - besser als die 2010er Versionen. Viel Spaß damit, neues Zeug kommt eventuell irgendwann.

Wer Remixes produzieren will (und dazu gerne die Acapella-Versionen hätte), oder sonst wie Feedback, Meinung, Ideen hat, kann mir mailen: Lion_muc at yaho Punkt de!

Lea-Won,
München (Juli 2016).

________________________________________________________

CREDITS: Alle Beats von defoos (2009/2010). Alle Texte von Lea-Won (außer Intro/Outro von "Geiselhaft": Topfchopf) 2009/2010 und im Juni 2016 teilweise verändert/ergänzt // Stimme von Lea-Won erneut aufgenommen im Mai/Juni 2016 in München-Neuhausen im Keller. // Stimme zu den alten Instrumentals selbstständig abgemischt und Tracks nur provisorisch laienhaft gemastert. // Auf "Es sprudelt" gibt es Stimmfetzen ("Wasser") von DshaWipp-DshaRap aus dem Jahre 2010. // Auf "Kriminell" sind noch Posaunen-Aufnahmen von M.B. // Cover-Artwork von defoos, Foto von Lea-Won.

credits

released August 3, 2016

tags

license

all rights reserved
Track Name: Intro
Alle Lyrics sind im Download-Paket als pdf enthalten.

________________________________

[geschrieben am 13./14.7.2010]

Ecken falten
über Grenzen schreiten
Wände spalten,
an eine Grenze gesetzt, in die Ecke gedrängt -
Ecken falten. von innen, nach außen.
von außen, nach innen.
Risse in Wände reißen,
in Blätter Ecken falten,
über Blätter streicheln, auf Blättern schreiben, auf Blätter schreiben.
Wände streichen, Sätze streichen
auf Blättern reisen. Blätter fallen.
über Dächer steigen, über Städten kreisen, Noten fallen, lassen, die in Köpfen bleiben. in die Fremde reichen...
Track Name: Alarm
Alle Lyrics sind im Download-Paket als pdf enthalten.

________________________________

[geschrieben am 28.4.2010]

ich bleib am
Mic, denn ich bin einer der Echten, die nicht einfach nur rappen,
sondern in eigenen Sätzen ihre Meinung vertreten -
die Scheiße der Szene und all das Gerede,
das sind nicht meine probleme, ich bleib am ////
Mic, also haltet die Fressen, atmet durch die Nase
weiter ich fächel - euch Luft zu, bis ihr bereit seid zu sprechen -
bis dahin sucht weiter nach Löffeln - auch ich hab nicht
die Weisheit gefressen - doch ich, ich beiß nicht ins Leere. ////
und manchmal bleib ich kurz stehen - versteh's nicht falsch,
wenn ich jetzt - einfach allen verspreche - ich bleib auf der
Strecke - ich mein nur ich höre -
nicht auf weiterzurennen - ich bleibe am Leben.
und manchmal würd ich gern die Reime vergessen,
doch kann nicht, weil sie mich lenken, über Steine und Erde -
auf all meinen
Wegen, während ich mehr als nur meine Beine vertrete -
ich lass mich von keinem mehr blenden - ich schein und erkenne.
und defoos, er zerschneidet die Samples, als wären es
Leichen geöffnet unter ei'm seiner Messer -
klatscht sie hin, und du siehst sie als Zeichen an Wänden -
leicht verfremdet - ein Exempel - bringt Geister zum brennen -

HOOK:
spürst du (jetzt) dass ich sag, was ich denke -
spürst du (jetzt) diesen Schlag in die Fresse -
spürst du jetzt wenn die Metaphern dich treffen - dann
sag mal Hallo, Schlag mal - Alarm -
raffst du, dass ALL das hier echt ist - ich
mach's so schon end lang, doch bin noch lang nicht am Ende -
Halt nur die Finger am Zittern, die Synapsen am Brennen -
Al-so - was los? - Hallo - Alarm!
Track Name: Wer will
Alle Lyrics sind im Download-Paket als pdf enthalten.

________________________________

[geschrieben am 15.1.2010]

wer will hier mit mir spiel'n? -
wer will mit mir deal'n? -
wer will mit mir etwas zieh'n? -
und zwar an einem Strang, kommt schon, wir sind ein Team - ////
oder okay, wer will mit mir kämpfen? -
wer von euch Pseudo-Rappern will mich noch battlen? -
ich wett, ihr würdet nicht wetten, denn ihr könnt mich nicht mehr treffen - wollt ihr mich wirlich verletzen? ich will euch nur öffnen - //// yeah.
also sagt mir: Wer will mit mir kämpfen? -
ich mein - an meiner Seite, Schritte zu setzen -
ich reim - auf meine Weise, rhythmen betänzelnd -
wer von euch gibt mir Geschenke, z.B. Beats, die mich flashen? - //// Hände hoch! wer will mit mir ficken? -
ein bisschen Liebe machen, tief in uns drinnen -
wer hat Lust, eine Verbindung zu finden? -
ein bisschen zu schwitzen - oder sogar Kinder zu kriegen - //// HÄ?
wer hat Lust, mit mir zu diskutiern -
damit wir hier wissen, wohin uns diese Richtung führt -
wer hat Lust, mit mir zu streiten -
okay, komm', überzeug mich, und wir wirken gemeinsam - ////
wer _will mit mir schauen -
was _wir uns noch trauen? -
wer will mit mir etwas baun? -
z.B. einen Zaun ab, und dafür etwas auf? - ////

(…hook…)

Wer hat Lust MICH zu berührn? -
z.B. mit Worten, die MICH fasziniern -
z.B. mit Klängen, die MICH inspieriern -
Wer lässt sich grade von MIR hier berührn? - ////
Wer von euch will's mit mir tun-hä?
Wer von euch hat die richtigen Schuh-e?
Den Berg zu streicheln und die Spitze zu such-en?
Kommt, wir machen uns auf den Weg, um vom Gipfel zu rufen - ////
Wer von euch will sich bewegen? -
Etwas tun, statt nur zu sitzen und beten -
Wer von euch, bestimmt gern sein Leben - selbst?
Wir zusammen, können wirklich was drehn - ////
Wer hat Lust, MIR was zu schreiben? -
okay, kein Problem, ich sag dir meine Seite -
L E A zum W O N, du findest sie schon alleine -
schreib mir, was du denkst, aber bitte nicht so ne Scheiße - ////

(…hook… outro)
Track Name: Es sprudelt
Alle Lyrics sind im Download-Paket als pdf enthalten.

________________________________

[geschrieben am 26.5.2010]

Es ist Sommer! Komm, lass uns plantschen geh'n -
Das ist Wasser ist noch etwas kalt, doch es wirkt angenehm -
so toll anzuseh'n, es funkelt und blitzt, -
die Sonne hilft - das Wasser reflektiert das Licht - ////
es wirkt wie ein Spiegel - hilft uns beim Spielen - wir spritzen rum -
wie wir in den Wellen versinken, tolle Erinnerung -
wir bleiben für immer jung - mit dem Wasser in uns pumpt -
unser Herz all die klitzekleinen Dinge in uns rings herum - ////
Lad die Wasserpistole auf, mach die Ballone voll -
wir werfen sie und sie kommen dann vom Balkon geflog'n -
wir treffen sicher, Wasser verbindet uns mit dem Ziel -
und alle brauchen das Wasser, denn die Hitze steht im Zenit - ////
vergiss das Öl und Gold, Wasser ist das höchste Gut -
Menschen kämpfen darum, auch gegenwärtig strömt das Blut -
doch ich, ich weiß genau, wir können es bald schon schaffen -
bevor die Menschheit untergeht, gehen wir alle zusammen baden - ////

HOOK:
ich trinke es, es fließt durch mich, w w w w - Wasser -
ich koch damit, ich spül damit, w w w w - Wasser -
ich spüre es, ich fürchte es, w w w w - Wasser -
ich feier es, ich halte es, ich bin... - Wasser - /// (2x)

Dank jedem Ozean, Dank allen Seen und Flüssen -
Dank all diesen runden Wolken, aus denen Regenpfützen -
werden, nachdem es auf die Erde prasselt, und alles zum
blühen bringt - in uns sinkt - ohne Wasser gibt's hier nichts - ////
w w ww Wasser, Wasser, es sprudelt wunderschön -
die Tropfen kommen geschwommen, ich will drin untergeh'n -
lass mich das trinken, solange bis ich platz -ich dreh den
Wasserhahn auf, und hab alles, was ich brauch in der Hand - ////
und so fließt es unendlich endlich dann in die Hände -
ich könnte Stunden lang zuschau'n, doch will es nicht verschwenden -
ein paar Liter täglich, nur um den Dreck dann wegzuschwemm' -
ich will nie mehr duschen, ich schäme mich für meine Existenz - ////
ich weiß es nicht zu schätzen, ich misch ihm oft Zucker bei -
bevor ich Wasser trinke, so vieles scheint hier dumm zu sein -
doch ich, ich weiß, dass es ein Wunder bleibt -
wenn es mit Hilfe der Schwerkraft an den Fensterscheiben nach unten treibt - Wasser ////

HOOK:
ich trinke es, es fließt durch mich, w w w w - Wasser -
ich koch damit, ich spül damit, w w w w - Wasser -
ich spüre es, ich fürchte es, w w w w - Wasser -
ich feier es, ich halte es, ich bin... - Wasser - //// (2x)

(…outro…)
Track Name: Kriminell
Alle Lyrics sind im Download-Paket als pdf enthalten.

________________________________

[geschrieben im Sept/Nov 2009, plus Mai 2016]

Yeah, ich bin kriminell -
ich fuhr einmal Interrail -

-Zugfahrten, mit einem Ticket,

doch ahnte schon: das Ticket ist gefälscht - ////

ich tat es trotzdem, wurde kriminell -
ich tat es, denn ich hatte nicht viel Geld -
das hab ich dann vor Gericht erzählt -
sie meinten, es sei trotzdem kriminell - //// 
und einmal malte ich Graffiti -
ja, damals war ich vierzehn -
wir schrieben "Fuck the system" -
und hatten Glück, weil die Bull'n uns nur fast erwischten - ////
und einmal hab ich wen beim Freestylen geschlagen -
der sagte, die Mutter meiner Tochter wäre nur "irgendeine Schlampe" - 
am Ende regelten wir es dann ohne Streifenwagen -
und es kam zu keiner Verhandlung - ////
Und eigentlich bin ich gar nicht gewaltbereit -
doch ein Mal, da sah ich 'ne Polizeieinheit -
wie sie dabei war, Faschisten zu schützen -
da dachte ich mir: "Wer unschuldig ist, der werfe einen Stein" - ////

HOOK:
die Gesetze werden gemacht von den' an der Macht -
sie brechen sie selbst, doch sie, sie müssen NIE in den Knast - 
also komm mir nicht mit Moral! -
denn immer noch: Kein Mensch ist illegal! - //// (2x)

yeah, ich bin kriminell -
ich fahr nicht nur zu oft ziemlich schnell -
sondern manchmal sogar auf der falschen Straßenseite -
und knapp neben dem Fahrradstreifen - ////
und wie die Ampeln schalten - wird von mir ignoriert - 
Stehenbleiben? nicht mit mir! -
wenn nicht gerade Kinder auch warten -
dann fahre ich einfach über die Straße! //// 
ziemlich egal, ob es noch oder schon wieder rot ist - 
diese Anhalte-Logik - find ich oft etwas komisch - 
manchmal sucht man im Schatten - um was zu schaffen - 
wie könnt ich Beats im Studio machen - ohne diese Computerprogramme? - ////
und vor all dem Internet-Game -
war ich auf unangemeldeten Konzerten und vertickte dort Tapes - 
die ich daheim überspielte, bekam dafür Münzen -
ein bisschen Geld, doch gab nie ne Quittung - ////
und U-Bahn-Fahren ist in München nicht billig - 
vor allem nicht ohne gültiges Ticket - doch die Kontrollen 
halten mich fit - und selbst wenn ich ein Ticket hab - tu ich so,
als hab ich's grad nicht - damit erstmal jemand and'res entwischt - ////
Track Name: Geiselhaft
Alle Lyrics sind im Download-Paket als pdf enthalten.

________________________________

[geschrieben im 26.6., 23.7.2009 und Juli 2010, plus im Mai 2016]

Nutzen durch Mühe. Arbeit ist erstmal Kraft mal Weg -
Anstrengung, die ne Zeit lang nötig ist, damit was entsteht -
doch auch der Weg zum Ergebnis könnte schon Ziel sein -
eine riesige Menge an Vielfalt - er könnte so viel sein - //// 
doch meistens verschwenden wir Zeit und sollen etwas erschaffen -
woran wir keine Freude haben, während wir's machen -
und produzier'n nur, damit es jemand ander's verkauft -
uns davon ein' klein' Teil abgibt und halten es aus - //// 
weil wir dafür dann Geld bekommen, was wir brauchen zum Tausch -
für das Essen im Bauch und Kleider auf unserer Haut - 
für das Dach über dem Kopf, plus etwas Freizeit-Spaß -
damit man entspannt ist und am nächsten Tag (fleißig) weitermacht - //// 
Kraft mal Weg, doch nur wegen Abwegung 
Anstrengung durch die immer mehr Kapital entsteht - 
wer vermehrt hier das alles, von wem werden Werke erschaffen - 
im Überfluss, doch diesen Widerspruch - lernen wir hassen - ////

HOOK:
(denn) ich will's nicht tun, aber ich tu's -
es muss nicht so sein, aber ich muss -
eigenartig schleierhaft, diese Geiselhaft -
ich (sc)hau auf die Uhr, wann ist endlich Schluss? - //// 
denn irgendwie hab ich gar keine Lust -
und auf Dauer steigt damit dann auch der Druck k k k - 
statt Leidensc-haft isses nur Geisel-haft -
ich schau auf die Uhr, wann ist endlich Schluss? - ////

Ja, klar, ein bisschen Arbeit strengt nicht so an -
z. B. wenn ich Flyer verteil, die schon wer gelayoutet hat - 
aber wenn ich das mach - obwohl ich die Flyer nicht wirklich mag - 
und sie nur verteil', weil mich dafür ein Dritter bezahlt - //// 
dann ist das ätzend entfremdend - vor allem dann, wenn der, der die Flyer - 
designed hat - nichts mit meinen Neigung'n gemein hat -
wenn ich es letzten Endes - nicht mal gern selber verwende - 
hass ich mich, während ich lächelnd etwas an Fremde verschenke - //// 
davon stetig entfremdet verschwende ich meine Zeit - 
mit Scheiß, von dem ich nicht mal was halt - und der MICH nicht beFREIT - 
___ es bändigt mich - wenn ich nicht - ich selber bin - 
denn das bis-chen Geld hier dient - als Gegengift - während hier - die Entfremdung nützt - ////

(Outro von Topfchopf):

"so fremd isch dä mänsch, isch am änd nur entfremdig - 
vrstaht keis wort, doch ständig uf sändig -
so fremd isch dä mänsch, isch am änd nur entfremdig - 
s änd nöd in sicht, ide fäng vo vrblendig"
Track Name: Muscheln
Alle Lyrics sind im Download-Paket als pdf enthalten.

________________________________

[geschrieben am 26.5.2010, plus minimal Änderungen im Mai 2016]

Was willst du hörn!? dieser Sommer wird heiß -
überall beginnt es zu brennen, oft bedeutet das Streik -
heiß von Frankreich bis in die Türkei, informier dich halt selbst -
ein Stück Wahrheit liegt am Tellerrand, nütz' dein Besteck - //// 
auch ich hab nicht die Weisheit auf Löffeln -
doch hier in Mitteleuropa halt ich die Meisten für Deppen -
denn den Meisten fehlt schon der Mut in der Sprache -
bevor sie Lösungen finden könnten, flieh'n sie schon vor der Frage - //// 
und statt auf Barrikaden zu geh'n, lesen sie "BILD" -
und warten auf jemanden, der ihnen hilft -
währenddessen jubeln sie lieber noch den Mannschaften zu - 
Deutschland im Trikot, eine Karikatur - ////
eine kranke Verarsche, ein Zaunpfahl im Auge -
Schimmel auf Mündern, hier verfaulen die Schnauzen -
und ich, ich rappe aus Frust, und rappe aus Liebe,
ich handel statt zu handeln, und händel Gefühle - ////
ich rap nur, damit mir am Ende etwas gefällt -
trete auf, rappe für Geld und eine bessere Welt -
wenn das nicht zusammenpasst, klatsch ich den Takt -
Klappe die so und so vielte, bis dann alles hier klappt - ////

Was willst du hörn?! Der Winter wird kalt -
die Krise kriselt ein bisschen, doch ist niemals vorbei -
und all die Zusammenhänge soll dir jemand anders erklär'n -
vielleicht sieht man all das hier klarer von nem anderen Stern aus - //// 
aus und vorbei, es fängt grade erst an -
doch bevor ich die Haltung verliere, halte ich an -
... und steig aus dem Wagen -
während die andern um Öl betteln, um weiterzufahren - ////
und sie finden das immer noch lustig -
Handschuhe könn' sie sich leisten, doch die Finger sind schmutzig - 
der Winter wird kalt, es kratzt jetzt schon in deinem Hals -
lauf ruhig weiter, obwohl du die Richtung nicht peilst - ////
du schwitzt, denn dieser Sommer ist heiß -
längst verschwimmen hier irgendwelche Details -
und ich, ich kümmer mich nicht darum, dass du mich verstehst -
ich seh dir nur etwas erschrocken dabei zu, wie du lebst - ////